AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Herzlich willkommen bei daily-business!
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge zwischen dem Nutzer bzw. Anbieter und daily-business.

1. Allgemein
daily-business ist eine national agierende Online-Plattform zur Vermittlung von Aufträgen und Angeboten, mit einem eigenen Branchenbuch sowie Jobportal, welche von der businessworld Kodjadjiku (8404 Winterthur, Schweiz) administriert wird. Auf der Internetseite daily-business.ch finden Firmen bzw. Privatpersonen auf der Suche nach Dienstleistungen, Handwerkern oder Spezialisten die anbietenden Freelancer und Unternehmer. Weitere Nutzergruppen der Online-Plattform sind die Jobsuchenden sowie die Marketingvermittler.

2. Nutzungsvertrag
Der Vertrag zwischen dem Nutzer und daily-business kommt durch Abschluss des Online-Registrierungsvorgangs und anschliessender Nutzung des Aktivierungslinks in der von daily-business versandten Bestätigungs-E-Mail zustande. Die Anerkennung der vorliegenden AGB ist Teil der Registrierung. Alle Nutzer müssen urteilsfähig sein und das 18. Altersjahr vollendet haben.
Anbieter können nur Unternehmer sein, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeiten handeln, und dementsprechend zum Vertragsabschluss mit daily-business berechtigt sind. Unternehmer sind natürliche oder juristische Personen sowie rechtsfähige Personengesellschaften. Handelt eine natürliche Person nicht in eigenem Namen, so versichert sie daily-business gegenüber, vom Nutzer zur Vornahme der jeweiligen Handlung bevollmächtigt bzw. beauftragt worden zu sein.
Nach der Registration wird die Zulassung des Registrierten von daily-business überprüft. Der Zugang zur Online-Plattform ist danach kostenlos. Für Anbieter und Spezialisten bietet daily-business verschiedene kostenlose bzw. -pflichtige Mitgliedschaftspakete an, welche sich durch ihren unterschiedlichen Funktionsumfang bzw. die Zugriffsrechte des Nutzers charakterisieren.

3. Zugang zu daily-business
Für die Benutzung der Online-Plattform ist die Erstellung eines Profils erforderlich (max. ein Konto). Die Pflichtfelder müssen ausgefüllt werden. daily-business ist verpflichtet, die angegebenen Konto- und Profildaten zu überprüfen. Der Nutzer hat die bei der Erstellung seines Kontos sowie des Profils verwendeten Daten korrekt und vollständig anzugeben.
Zur eigenen Sicherheit, sowie derjenigen von daily-business, ist der Nutzer verpflichtet, den Schutz heikler Daten zu gewährleisten. Dies bedeutet insbesondere, dass die Login-Daten gegen unbefugte Kenntnisnahme, Veränderung und sonstige nicht autorisierte Zugriffe bzw. Angriffe, gleich welcher Art, zu schützen sind.

4. Nutzung der Online-Plattform durch Auftraggeber
daily-business bietet Ihnen die Möglichkeit Ihren Auftrag zu platzieren. Zu diesem Zweck können Sie Daten, Texte und Bilder einbinden. An Ihren Inhalten beansprucht daily-business keine Nutzungs- oder Verwertungsrechte. Für alle Inhalte, die Sie im Rahmen der Dienste von daily-business einstellen oder zugänglich machen, müssen Sie über die erforderlichen Rechte verfügen. Der Auftraggeber verpflichtet sich, Aufträge und Projekte wahrheitsgetreu in dem System zu hinterlegen. Bitte prüfen Sie daher vor einer Veröffentlichung von Inhalten, ob Sie hierfür über die notwendigen Rechte verfügen.
daily-business ist berechtigt, von Ihnen eingebundene Inhalte zu sperren, wenn ein begründeter Verdacht besteht, dass diese Inhalte gegen gesetzliche Bestimmungen bzw. diese AGB verstossen oder Rechte Dritter verletzen. Ein begründeter Verdacht besteht insbesondere dann, wenn gegen Sie wegen von Ihnen eingebundenen Inhalten, behördliche oder strafrechtliche Ermittlungen im Gange sind.
Die Verbreitung von rassistischen, pornografischen, gewaltverherrlichenden sowie sittenwidrigen Inhalten ist verboten. Beleidigung, Belästigung, Verleumdung sowie Bedrohung anderer Nutzer ist verboten. Durch Ihre Nutzung dürfen Sie Urheber-, Marken- oder sonstige Schutzrechte Dritter nicht verletzen. Wir weisen auf die gesetzlichen Bestimmungen zur Bekämpfung von Schwarzarbeit hin. Die Durchführung von Aufträgen, die unter Verstoss gegen die Bestimmungen zur Bekämpfung der Schwarzarbeit oder ähnlichen gesetzlichen Regelungen ausgeführt werden sollen, sind untersagt. Dies gilt auch für Vorbereitungshandlungen, die auf eine Ausführung eines Auftrags durch Schwarzarbeit abzielen, um etwa den Auftrag ausserhalb von daily-business unter Verstoss gegen gesetzliche Bestimmungen zu erhalten.

5. Nutzung der Online-Plattform durch Anbieter
Als Spezialist oder Anbieter stellen wir Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, sich sowie Ihr Unternehmen unter anderem im Rahmen des daily-business-Profils (Branchenbuch) oder im Rahmen Ihrer Angebote, Offerten sowie Jobportalen zu präsentieren.
Der vom Auftraggeber veröffentlichte Auftrag ist eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe von Offerten durch Sie als Auftragnehmer. Die Anzahl der Aufträge richtet sich nach der aktuellen Wirtschaftslage. Sie können Ihre Offerten auf Aufträge abgeben und müssen dabei den tatsächlich in Rechnung zu stellenden Preis angeben. Die Angabe von Netto-Bruttopreisen ist nur dann zulässig, wenn der Auftraggeber dies in der Auftragsbeschreibung ausdrücklich vorgesehen hat.
Sie sind für die Laufzeit der Ausschreibung sowie einen darauffolgenden festgelegten Zeitraum an Ihre Offerte gebunden. Der Auftraggeber kann Ihre Offerte während dieser Zeit annehmen.
Die von Ihnen ausgeschriebenen Angebote im Angebotsportal werden, sofern ein Interesse (oder: Nachfrage) besteht, durch die potentiellen Anfrager beantwortet. Eine Verantwortung über Qualität und Quantität dieser Anfragen wird hiermit abgesprochen.
Bitte beachten Sie, dass ein allfälliger Vertrag über die Ausführung des Auftrags ausschliesslich zwischen Ihnen und dem Auftraggeber zustande kommt. Der Inhalt des Vertrages richtet sich nach Ihren Vereinbarungen und dem geltenden Vertragsrecht.

6. Coupons
Auf der Plattform www.daily-business.ch können Unternehmer und Privat Ihre Leistungen und Produkten in Form von Coupons anbieten. Herausgeber der Coupons und Schuldner der in den Coupons angegebenen Leistungen oder Waren sind allein die jeweils angegebenen Partner, die diese Leistungen auf der Grundlage ihrer jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen erbringen. Daily-business.ch selbst schuldet nicht die Erbringung der in den Coupons angegebenen Leistungen oder die Lieferung der angegebenen Waren, sondern lediglich, dass der Coupon Ihnen einen Anspruch auf die Leistungserbringung durch den Partner gewährt. Für die Nutzung des Services von daily-business.ch gelten ausschließlich die nachfolgenden Nutzungsbedingungen. Die von daily-bsuiness.ch verkauften Coupons sind entweder auf eine konkrete Leistung (Erlebnisgutschein), eine konkrete Ware (Warengutschein) oder einen bestimmten Leistungs- bzw. Warenwert (Wertgutschein) gerichtet.

6 a. So kaufen Sie einen Gutschein auf www.daily-business.ch:
Wählen Sie den gewünschten Coupon.
Lesen Sie die AGB’s vom Anbieter und nehmen sie Sie zur Kenntnis.
Bestätigen Sie den Button "Kaufen".
Logen Sie sich bei daily-business.ch ein.
Geben Sie Ihren Namen und Ihre e-mail Adresse und Ihre Kontoverbindung (Name, Kontonummer, Bankleitzahl, Bank) bzw. Kreditkarte an.
Die Abgabe ihres Kaufgebots findet durch Bestätigen der Nutzungsbedingungen und Drücken des Buttons "Kaufen" statt. Die Annahme des Kaufvertrags durch daily-business.ch findet mit der Bestätigung in Form der Zusendung des Gutscheincodes statt.
Drucken Sie den Coupon aus und lösen Sie ihn im jeweiligen Partnergeschäft bzw. bei dem entsprechenden Partner ein.

6 b. Widerrufsbelehrung

Wenn Sie Kunde sind, können Sie Ihre Vertragserklärung über den Kauf des Coupons innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief oder E-Mail) oder durch Rücksendung des Gutscheins widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang des Coupons beim Empfänger. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder des Coupons. Bitte beachten Sie, dass nach Einlösung des Coupons bei dem Partner ein Widerruf nicht mehr möglich ist.
Der Widerruf ist zu richten an:

Business4all GmbH
Industriestrasse 4
8404 Winterthur

6. Vertragslaufzeit und Kündigung
Der Vertrag zwischen dem Auftraggeber und daily-business wird auf unbestimmte Dauer geschlossen und kann von beiden Vertragsparteien jederzeit gekündigt werden.
Für Anbieter richten sich Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist nach der jeweiligen Mitgliedschaft, die der Anbieter wählt. Anbieter sind jederzeit berechtigt die Art der Mitgliedschaft zu ändern. Bei einem Upgrade wird die Änderung sofort wirksam und in Rechnung gestellt. Eine Erstattung oder Anrechnung von nicht verbrauchten Gebühren/Leistungen erfolgt nicht. Ein Downgrade in eine tiefere Mitgliedschaftsstufe ist jeweils auf das Ende der aktuellen Laufzeit möglich.
Sowohl daily-business, als auch dem Anbieter steht das Recht zu, den Vertrag ausserordentlich aus wichtigem Grund zu kündigen. daily-business behält sich das Recht vor, den Vertrag innert 10 Tagen nach Abschluss ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer trotz Mahnung fällige Vergütungsansprüche nicht begleicht sowie dann, wenn er Verpflichtungen dieser Bedingungen verletzt.

7. Haftung
Die Haftung von daily-business für jegliche Schäden, die dem Auftraggeber bzw. dem Anbieter aus der Vermittlung von Offerten und Angeboten entstanden sind, wird soweit gesetzlich zulässig wegbedungen. Aufträge und Projekte werden durch daily-business nur an Anbieter vermittelt, welche die AGB akzeptiert haben.

8. Gewährleistungsausschluss
Im gesetzlich zulässigen Rahmen übernimmt daily-business keine Gewähr dafür, dass die Online-Plattform oder Dienstleitungen von daily-business fehlerfrei funktionieren oder frei von Computerviren oder anderen schädlichen Mechanismen sind.
daily-business übernimmt keine Gewähr bezüglich Genauigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte der Online-Plattform.

9. Datenschutz
daily-business verwendet die personenbezogenen Daten sowohl des Auftraggebers, wie auch des Anbieters ausschliesslich für die Bereitstellung und Nutzung seiner Dienste, es sei denn, eine weitergehende Datenverwendung ist gesetzlich bzw. gerichtlich vorgesehen oder es liegt eine ausdrückliche Einwilligung vor.
Die Nutzerdaten werden mehrmals jährlich von businessworld Kodjadjiku gesichert. Durch die ständige Erweiterung der Plattform können Datenlücken entstehen, welche daily-business bei Auffindung sofort behebt.

10. Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Schwarzarbeit
Diese Bedingungen unterliegen Schweizer Recht. Gerichtsstand für alle Klagen, die aus dieser Vereinbarung entstehen, ist Winterthur. Sofern eine Klausel dieser Bedingungen von einem zuständigen Gericht als ungültig erklärt wird, beeinträchtigt dies nicht die übrigen Klauseln dieser Bestimmungen, die weiterhin uneingeschränkt gültig sind.
daily-business weist Sie auf die gesetzlichen Bestimmungen zur Bekämpfung von Schwarzarbeit hin. Die Durchführung von Aufträgen, die unter Verstoss gegen solche Bestimmungen oder andere gesetzliche Regelungen ausgeführt werden sollen, ist untersagt. Dies gilt auch für Vorbereitungshandlungen, die auf eine Ausführung eines Auftrags durch Schwarzarbeit zielen, um etwa den Auftrag ausserhalb von daily-business unter Verstoss gegen gesetzliche Bestimmungen zu erhalten.

11. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
daily-business behält sich das Recht vor, die vorliegenden AGB jederzeit abändern und ergänzen zu können. Jede Änderung und/oder Ergänzung der AGB werden rechtzeitig auf der Plattform publiziert.



Kostenlos REGISTRIEREN